Wein aus dem Internet

Screenshot Wein.de
Screenshot Wein.de

Eigentlich könnte man Wein auch im Supermarkt kaufen. Oder in einer Weinhandlung. Manchmal mache ich das auch: Wenn ich genau jetzt einen besonderen Wein benötige. In Köln habe ich zwei Weinhandlungen, in denen ich besonders gerne einkaufe: Scholzens auf der Venloer Straße, gegenüber vom Barthonia-Forum und der Kölner Weinkeller, in dessen Tiefen ich stundenlang stöbern könnte. Trotzdem finde ich es sehr praktisch, Wein online zu bestellen, alleine, weil er mir dann ins Haus geliefert wird. Aber es gibt noch weitere gute Gründe, warum ich Wein auf drei ausgewählten Plattformen bestelle:

  • Vinello. Obwohl ich Weine aus Deutschland bevorzuge, mag ich Vinello. Dort gibt es nämlich Themenpakete wie beispielsweise das „Spargelweinpaket“ oder „Weißweinpaket aus Frankreich“. Diese Pakete machen es möglich, dass man immer wieder mit neuen Weinen in Berührung kommt, die man sonst vielleicht nicht getrunken hätte.
  • Wein.de. An Wein.de finde ich ganz wunderbar, dass dort nur Weine von deutschen Winzern verkauft werden, Weine, zu denen man möglicherweise über den Handel gar keinen Zugang hat. Auch bei Wein.de gibt es Pakete, die hier aber nicht nach Themen, sondern Winzern geordnet sind. So kann ich also herausfinden, ob ich mag, was dieser oder jener Winzer produziert. Surft man durch die Internetseite, stellt man fest, dass viele deutsche Winzer ihren Produkten ganz witzige Namen geben: So gibt es vom Weingut Neuspergerhof zum Beispiel einen Wein „Auszeit“, das Weingut Zaiss hat einen „One Zaiss fits all Rosé“ und beim fränkischen Weingut Geiger & Söhne gibt es die „Erste Geige“, beispielsweise als Riesling oder Scheureben-Wein. Ich habe den Weißburgunder Erste Geige zum Testen zugeschickt bekommen – leider aber noch nicht getrunken.
  • Hawesko. Auch auf Hawesko bestelle ich gerne – und das hat einen ganz einfachen Grund: Ich kann auf der Internetseite meine gesammelten Lufthansa- und Eurowings-Meilen einlösen. Da ich nie in den Bereich komme, indem es Freiflüge gibt, ist mir diese Option ganz lieb. Davon abgesehen hat auch Hawesko sehr schöne Probierpakete wie „Sommer“ oder „Neuheiten“.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.