Frühstück auf Schloss Burgbrohl

Pancakes
Pancakes

Pancakes! Dicke, goldgebackene Pancakes gibt es in der Schenke im Hotel Schloss Burgbrohl in Rheinland-Pfalz zum Frühstück. Dazu gibt’s Rote Grütze. Ich muss sowohl samstags als auch sonntags je einen essen, weil sie so lecker sind. Einige Gäste haben auch zwei oder drei auf ihrem Teller. Mir wäre das zu eintönig, schließlich gibt es auch Eier- und Hühnchensalat, Matjes, gefüllte Eier und natürlich Brot und Käse. Besonders entzückend finde ich die kleinen Gläschen mit Joghurt und Nüssen – und leider einer Schicht Honig. Den mag ich nicht. Darum nehme ich mir Joghurt und Obstsalat. Zusätzlich zum obligatorischen Orangensaft wird hier übrigens Kirsche-Apfel-Traube-Saft angeboten, eine schöne Abwechslung.

Überhaupt ist das Essen auf Schloss Burgbrohl recht gut: In unserem Groupon-Paket war ein 4-Gang-Menü am ersten Abend inklusive: ein kleiner Salat, ein Süppchen, Fisch mit Gemüse und eine Chia-Crème zum Nachtisch. Samstagnachmittag landeten wir eher zufällig im Alten Bahnhof in Burgbrohl, der restauriert wurde, und ebenfalls zum Schlosshotel gehört. Dort gab es hausgemachte Kuchen und Limonaden. Ich hatte die Waldbeerlimo mit einem Stück Zwetschge-Mascarpone-Torte. Auch sehr lecker.

Wandern und Wellness in Rheinland-Pfalz

Nicht ganz so gut gefallen hat mir die Speisekarte im Biergarten auf der Terrasse, wo wir am zweiten Abend gegessen haben. Dort wird im Wesentlichen serviert, was schnell gemacht ist: Burger, Salat und Flammkuchen beispielsweise. Das war auch gut, aber eher Sättigung als Genuss.

Sonst ist das Schlosshotel Burgbrohl eine nette Wahl, wenn man in der Nähe von Köln ein Wellnesswochenende verbringen möchte. Denn das Spa ist sehr neu und recht groß, und im Umfeld gibt es ganz herrliche Wanderwege, die Traumpfade nämlich. Wir hatten uns für einen Weg entschieden, der gut zwölf Kilometer durch Wiesen, eine Höhle und eine Schlucht führte und hervorragend ausgeschildert war. Und dank der guten Frühstücksgrundlage im Magen haben wir die Strecke auch in weniger als drei Stunden inklusive Pausen geschafft.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.