Ein Mexican Zombie in Dortmund

Mexican Zombie
Mexican Zombie

Wenn man einen Cocktail bestellt, hat man selten Grund, sich darüber zu beschweren, dass er zu stark ist. Würde ich auch nie tun. Trotzdem möchte ich wenigstens anmerken, dass der Mexican Zombie im Sabe Mente in Dortmund nichts für Leute ist, die nur wenig Alkohol vertragen. Zumindest an dem Abend, an dem wir dort waren, hatte er reichlich Prozente in sich. Im Mexican Zombie ist beispielsweise zweierlei Rum, Apricot Brandy, Maracuja- und Ananassaft. Vielleicht hätte auch ein Blick auf den Preis ein Hinweis sein können: Mit 8,50 Euro ist er einen guten Euro teurer als die anderen Cocktails.

Panna Cotta mit Erdbeere
Panna Cotta mit Erdbeere

Gegessen haben wir im Sabe Mente nur ein kleines Dessert: Panna Cotta mit Erdbeere. In der Regel kommen die Leute dorthin, um Burger und Fritten und ähnliches zu essen. An den Nachbartischen sah das Essen gut aus, aber wir waren schon satt. Was an dem Restaurant ganz nett ist: Bei gutem Wetter kann man draußen sitzen. Allerdings haben wir, als wir gegen halb neun kamen, auch einen der letzten freien Plätze bekommen. Wahrscheinlich sollte man besser reservieren.

Wir haben übrigens auf Einladung des Deutschen Jugendherbergsverbands Westfalen-Lippe im Jugendgästehaus übernachtet, das nur wenige Fußminuten entfernt ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.